der Weg ist weit und steinig, und man sieht ihn erst wenn man ihn geht

Wahscheinlich wurde über das TAOTEKING, oder auch DADEJING, schon mehr geschrieben als ein Mensch in seinem Leben lesen kann. Meine liebste Version war (und ist noch) die von Gia-Fu Feng und Jane English in einer wunderschön bebildeten Ausgabe auf deutsch.

Der Weg der genannt werden kann ist nicht der ewige Weg.
Der Name der genannt werden kann ist nicht der ewige Name.

Das ist unübertrefflich gut formuliert.

Neulich aber habe ich im Internet eine sehr interessante neue Übersetzung von Matthias Claus aus dem Verlag „das klassische China“ gefunden. Nach nur zwei Tagen und für nur 20 Euro erreichte mich ein sorgfältig verpacktes kleines Päckchen, darin ein offenbar handgefertigtes Buch in wunderschöner Aufmachung. Ein Schmuckstück.

Das erste Kapitel (das einzige was mir nicht gefällt ist, dass er es „Spruch“ nennt) ist schon hochinteressant.

Was wir vom TAO sagen können sind immer nur Worte;

Dieser Anfang ist nun nicht unbedingt umwerfend formuliert, aber im Schlußabschnitt steht dann:

Meditation ermöglicht einen Zugang zu jenem Geheimnis,
während das rationale Bedenken nur zu theoretischen Einsichten führt.

Das allerdings ist eine interessante Interpretation, ja sicher eher eine Interpretation als eine Übersetzung. Immerhin: es so zu formulieren macht das DAODEJING vielleicht für Menschen zugänglich, die bisher keine Zugang dazu gefunden haben.

Herausragend auch der „43. Spruch“:

Die Veränderung siegt stets über das Bestehende.
Die Gegensätze bilden in Wirklichkeit einen Zusammenhang.

Hier kann ich nur sagen: AUM. So ist es.

Und wenn ich mich auch in vielen Yoga-Satsangs sehr wohl fühle, so sehr ich auch vedische (hinduistische?) Pujas liebe – mein Lebensgefühl treffen eher DAOISMUS und ZEN. Darin sehe ich auch keinen Widerspruch. Das einzige, mit dem ich mich nicht mehr einverstanden erklären kann, das ist das amtskirchliche Christentum. Darin fühle ich mich entmündigt und nicht ernst genommen.

OM SHANTI

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s